Hanna Schott | Vita
14968
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14968,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

„Im normalen Leben wird es einem gar nicht bewusst, dass der Mensch unendlich mehr empfängt, als er gibt. Man überschätzt das eigene Wirken und Tun in seiner Wichtigkeit gegenüber dem, was man nur durch andere geworden ist.“

Dietrich Bonhoeffer

1959 in Augsburg geboren
in Verden/Aller, Korbach/Nordhessen und Aachen zur Schule gegangen
in Buchhandel und Verlag eine Ausbildung zur Buchhändlerin gemacht, daneben an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal Griechisch und Hebräisch gelernt
in Marburg, Freiburg und Heidelberg Literatur, Theologie, Musikwissenschaft und allerhand Sprachen studiert und den Magister gemacht
in Karlsruhe zwei Kinder bekommen und als Freie übersetzt und lektoriert
in Haan bei Düsseldorf und in Neukirchen-Vluyn zwölf Jahre als angestellte Lektorin gearbeitet
mich 2004 selbständig gemacht
seit 2005 und bis heute die Redaktion der Zeitschrift P&S Magazin für Psychotherapie & Seelsorge geleitet
im Auftrag von Verlagen, NGOs, Landeszentralen für politische Bildung und gelegentlich auch nur aus dem eigenen Kopf Bücher geschrieben
Spiele entwickelt
Schreibworkshops geleitet
Bücher übersetzt und herausgegeben
Lesereisen im In- und Ausland unternommen
mich gefreut, wenn meine Bücher in andere Sprachen übersetzt wurden
und unzählige, oft schöne und kreative Stunden in Zügen verbracht.