Hanna Schott im Netz

 
 





Die neue Talk-Box ist da! Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahrs und zum Start des neuen Konfi-Jahrgangs.

 



Talk-Box Vol. 12
Für Teens
120 Fragen rund um alles



Ein Jahr nach der Ankunft

erzählen vier Kinder von ihrem neuen Leben in Deutschland. Wie bei „Fritzi war dabei“ habe ich in meinem neuen Kinderbuch aus dem, was mir Kinder und Erwachsene in vielen Interviews erzählt haben, vier Geschichten „gebacken“:

  1. Amir ist mit seiner Familie von Syrien nach München geflohen und lebt heute in einem oberbayerischen Dorf.

  2. Kidist ist ohne ihre Familie von Äthiopien bis in ein niedersächsisches Dorf gereist. In Bremerhaven stößt sie auf andere Menschen, die ihre Heimat verlassen haben.

  3. Yuna kommt aus Fukushima. Jetzt ist sie in Düsseldorf zu Hause.

  4. Boss ist Roma und kommt aus dem Kosovo. In Leipzig fühlt er sich zum ersten Mal willkommen.


Für die vielen farbigen Illustrationen hat Volker Konrad gesorgt.


    Angekommen!

    Vier Kinder erzählen von ihrem ersten Jahr
    in Deutschland

    124 Seiten, Paperback
    € [D] 12,90 / CHF 19,50 / € [A] 13,30
    ISBN 978-3-86256-074-5


Schulen in Bayern, NRW und dem Saarland können das Buch im Klassensatz bei ihrer jeweiligen Landeszentrale für politische Bildung bestellen. Die Kostenbeteiligung ist eher symbolisch.




EINE ANMERKUNG ZWISCHENDRIN

Wenn Sie auf die Cover der Bücher und Spiele dieser Website klicken, öffnet sich in den meisten Fällen die entsprechende Seite bei amazon. Das bereitet einer gelernten Buchhändlerin natürlich Bauchschmerzen. Andererseits ist der Link zum Mega-Bookseller oft hilfreich, weil sich bei amazon nun mal die meisten Kommentare sammeln.

Meine Bitte:
Surfen Sie ein bisschen herum – und gehen Sie dann in eine Buchhandlung. Wenn Sie dort an der Kasse stehen, dürfen Sie sich über das gute Gefühl freuen, zum Erhalt eines Kulturortes beizutragen. – Vielen Dank!




Viele deutschsprachige Leser haben im letzten Jahr Tomas Sjödin entdeckt. WARUM RUHE UNSERE RETTUNG IST, das ich aus dem Schwedischen übersetzt habe, ist zum Bestseller geworden.

In Schweden haben Sjödins Bücher schon lange eine große und begeisterte Leserschaft. Jetzt ist auch ein zweites Buch auf Deutsch lieferbar: WO DU RICHTIG BIST ist im August 2017 erschienen. Und die Übersetzung eines dritten Titels werde ich Ende Januar 2018 abliefern. Auf Schwedisch heißt es „Det är mycket man inte måste“ – „Es gibt so viel, was man nicht muss“. Das klingt verheißungsvoll. Nur eins muss ich noch: das Manuskript fertigstellen.

Mehr dazu unter Schwedisches



FRITZI WAR DABEI bleibt aktuell. Viertklässler fragen mich jetzt: „Was war noch mal getrennt? Nord- und Süddeutschland? Und hieß der eine Teil echt NDR?“

Ich reise deshalb weiterhin gern zu Lesungen!









Die broschierte Sonderausgabe ist vergriffen, die gebundene Ausgabe weiter lieferbar. Eine neu gestaltete günstige Ausgabe wird es geben, wenn die VERFILMUNG fertig ist.

KiKa, arte, MDR, WDR, NDR und Sender in Belgien und Luxemburg machen mit. Die Premiere wird natürlich in Leipzig sein – zu 30 Jahren Mauerfall.





> Was mein Buch „VON LIEBE UND WIDERSTAND“ erzählt, hat Chrismon auf einer Seite zusammengefasst: chrismon.evangelisch.de


> Thomas Schmid hat das für die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung getan: Helden, die keine sein wollten


Im Juni 2017 ist das Buch auch in den USA erschienen:

"This story's main takeaway is timeless. Moral, nonviolent resistance is needed now more than ever before. Relevant at home and in the halls of power, this book calls on all modern-day Magdas to answer the door and act."

Michael Shank, Head of communications for the UN Sustainable Development Solutions Network


„As the world confronts one of the greatest refugee crises in recorded history, this powerful true story could not be more timely or relevant."

Matthew Soerens, U.S. director of church mobilization for World Relief



Historiker stellen Magda und André Trocmé in eine Reihe mit Martin Luther King und Mahatma Gandhi, sehen Parallelen zu Oskar Schindler, der über 1.000 Juden rettete.

Das französisch-russisch-italienische Paar lernt sich in New York kennen und will nach Indien reisen, um Gandhi zu treffen. André Trocmé, der an demselben Theologischen Seminar studiert wie später Dietrich Bonhoeffer, ist nebenbei Hauslehrer bei der reichsten Familie der Welt, den Rockefellers. Magda Grilli zieht ihn schon nach den ersten Begegnungen in ihren Bann. Allein diese Geschichte wäre filmreif. Doch es geht weiter – ganz anders, als die beiden es planen, und mit zunehmender Dramatik. Statt in Indien landen sie nämlich in der tiefsten französischen Provinz, André als Pfarrer der reformierten Kirche, Magda als Lehrerin. Als deutsche Truppen Frankreich besetzen, eröffnen sich ihnen jedoch ungeahnte Möglichkeiten, gerade weil sie „am Ende der Welt“ leben.

Das Ehepaar Trocmé verwandelt den kleinen Luftkurort im Gebirge in einen zentralen Ort der französischen Résistance. Tausende jüdische Kinder und Erwachsene werden von ihnen versteckt, mit Nahrung versorgt, teilweise mit falschen Pässen ausgestattet und außer Landes geschleust. Am Ende zählten die einen 3.000 Menschen, die vor dem sicheren Tod gerettet worden waren, andere sprachen von mehr als 5.000. Magda trat in den USA vor riesigem Publikum an der Seite von Martin Luther King auf. Das israelische Holocaustmuseum Yad Vashem zeichnete André und Magda Trocmé und mit ihnen die ganze Region für ihren Mut als „Gerechte unter den Völkern“ aus.

Bei meinen Lesungen wurde mir klar, welche Wucht diese Geschichte hat – aber auch, wie ermutigend sie ist. Und ist es nicht verrückt, dass Magda und André am Ende ihres Lebens die Jahre des Widerstands als ihre glücklichsten beschrieben?


Impressum

 

WILLKOMMEN BEI

Von Liebe und Widerstand
gebunden, mit 33 s/w-Fotos und einer Karte, 240 Seiten, auch als E-Book erhältlich
Neufeld Verlag

Inzwischen ist die Biografie in 3. Auflage erschienen.

AKTUELL

Thomas Sjödin

WO DU RICHTIG BIST
Vom Aufbrechen und Heimat finden

Gebunden, 224 S.,
SCM R.  Brockhaus Verlag

LOVE IN A TIME OF HATE

The Story of Magda and André Trocmé and the Village That Said No to the Nazis